Abschlussarbeit (1) – Themenfindung

Begehren III

Bisherige Erfahrungen

Meine Arbeiten mit Ton haben oft die Tendenz, zu „verkopft“ und zu „gemacht“ zu sein. Es fehlen Höhen und Tiefe, Rhythmus und Dynamik.
Darüber hinaus ist die Arbeitsweise oft „unkonzentriert-aktivistisch“. Durch häufig unproduktives Drücken, Formen und Kratzen wird die Form immer klobiger, eintöniger und langweiliger („Blumenkohl“).

[…weiter nur für registrierte Benutzer]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*